Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

Als Rechtsgrundlage gelten die "Allgemeinen Reisebedingungen" (ARB 1992) des Fachverbandes in ihrer jeweils letztgültigen Fassung in Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutzgesetz BGBI 247/93 und an das Gewährleistungsrechts-Änderungsgesetz BGBI Nr. 48/2001. Der volle Wortlaut der "Allgemeinen Reisebedingungen" kann in allen Reisebüros eingesehen bzw. vom Veranstalter angefordert werden!

Reisebüro / Reiseveranstalter
Neu Touristik
Werksgelände 29
5500 Mitterberghütten
Tel: 0043 (0) 6462 / 33 110
Email: office@neutouristik.at

Filiale Flachau:
Frau Verena Weitgasser
Flachauwinklstraße 253,
5542 Flachau
Tel: 0043 (0) 6457 / 2880
Email: verena.weitgasser@neutouristik.at

Gerichtsstand: 5600 St. Johann / Pg.
Firmenbuch-Nr.: FN 130043 s
Firmenbuch-Gericht: LG Salzburg
UID-Nr.: ATU 39755305

Unsere Quartiere
Bei der Auswahl der Quartiere sind wir stets um gute Qualität bemüht. Zimmer mit Dusche/WC sind Standard. Leider sind nicht in allen Ländern österreichische Maßstäbe voraus zu setzen. Beachten Sie die Hinweise im Leistungspaket der jeweiligen Reise. In Ausnahmefällen kann, entgegen des im Leistungspaket ausgeschriebenen Vertragshotels, die Unterbringung im gleichwertigen Haus erfolgen. Das Abendessen kann in nahe gelegenen Gasthöfen und Restaurants eingenommen werden. Sofern die Unterbringung in einer Ferienanlage vorgesehen ist, so kann es der Fall sein, dass die Gruppe in unterschiedlichen Gebäuden einquartiert ist.

Reiseleitung / Reisebegleitung
Während der gesamten Reise werden Sie über wichtige Details zum Ablauf der Reise informiert und versorgt. Bei Kulturreisen sind zudem örtliche Führer gebucht. Die im Leistungspaket ev. angeführte Reiseleitung kann fallweise durch den ortskundigen Fahrer erfolgen.

Bezahlung
Bei Reiseanmeldung bzw. bei Buchung ist eine Anzahlung von 10 % des Reisepreises fällig (frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise). Die Restzahlung hat dann frühestens 20 Tage vor Reiseantritt zu erfolgen - Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden.

"Wichtige Informationen zur Insolvenzabsicherung: Zahlen Sie nicht mehr als 10 % des Reisepreises als Anzahlung, die Restzahlung nicht früher als zwanzig Tage vor Reiseantritt".
Rücktritt / Umbuchung des Kunden vor Antritt der Reise
Rücktritt mit Stornogebühr
Die Stornogebühr steht in einem prozentuellen Verhältnis zum Reisepreis und richtet sich bezüglich der Höhe nach dem Zeitpunkt der Rücktrittserklärung und der jeweiligen Reiseart. Als Reisepreis bzw. Pauschalpreis ist der Gesamtpreis der vertraglich vereinbarten Leistung zu verstehen. Der Kunde ist in einigen bestimmten Fällen gegen Entrichtung einer Stornogebühr berechtigt, vom Vertrag zurück zu treten.

Es ergeben sich pro Person folgende Stornosätze für Busreisen:

bis 30. Tag vor Reiseantritt 10%
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt 25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt 50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt 65%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt 100%
des Reisepreises

Ausdrücklich verweisen wir auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Stornoversicherung bzw. eines umfangreichen Versicherungspaketes in unserem Buchungsbüro!
Rücktritt durch den Veranstalter
Der Veranstalter ist berechtigt vom Reisevertrag zurück zu treten, wenn die für die Durchführung einer Reise notwendige Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen nicht erreicht wurde und dem Kunden die Stornierung innerhalb der in der Beschreibung der Reiseveranstaltung angegebenen oder folgenden Fristen schriftlich mitgeteilt wurde:
Bis zum 20. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von mehr als 6 Tagen,
bis zum 7. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von 2 - 6 Tagen,
bis 48 Stunden vor Reiseantritt bei Tagesfahrten.

Trifft den Veranstalter an der Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl ein über die leichte Fahrlässigkeit hinaus gehendes Verschulden, kann der Kunde Schadenersatz verlangen: dieser ist mit der Höhe der Stornogebühr pauschaliert. Die Geltendmachung eines diesen Betrag übersteigenden Schadens wird nicht ausgeschlossen.

Geld sparen - aber wie?
Kinderermäßigung bei zwei voll zahlenden Personen und einem Kind (im Zimmer der Eltern):
0 - 12 Jahre 25 % Erm.
13 - 100 Jahre 10 % Erm.

Dreibettzimmer buchen heißt Geld sparen! Die 3. Person erhält 10 % Ermäßigung. Es handelt sich meistens um eine Aufbettung im Doppelzimmer!

Frühbucherbonus: Sie erhalten bei Buchungen bis einschließlich 28.02.2018 eine Ermäßigung in Höhe von 3 %!

Mitteilung von Mängeln
Der Kunde hat jeden Mangel der Erfüllung des Vertrages, den er während der Reise feststellt, unverzüglich einem Repräsentanten des Veranstalters mitzuteilen (zB Buslenker, Reisebegleitung, Hotel). Die Unterlassung dieser Mitteilung ändert nichts an den Gewährleistungsansprüchen des Kunden. Sie kann aber als Mitverschulden angerechnet werden und insofern eventuelle Schadenersatzansprüche schmälern. Um seine Forderung gegenüber dem Veranstalter geltend machen zu können, muss sich der Kunde über die Nichterbringung oder mangelhafte Erbringung einer Leistung eine Bestätigung im Reiseziel aushändigen lassen, damit er beim Veranstalter die Reklamation vorbringen kann (Belege, Beweise, Zeugen).

Gesetzliche Lenk- und Ruhezeiten
Siehe Verordnung 561/2006 (Lenk- und Ruhezeitenverordnung) Die Verordnung ist für alle Busreisen gültig und wird ausnahmslos eingehalten!

Rad- & Activreisen
Bei sämtlichen Rad- und Activreisen wird für Unfälle / Beschädigungen / Diebstähle keine Haftung übernommen! Die Mitnahme von E-Bikes muss bei Anmeldung bekannt gegeben werden.

Allgemeines
Sitzplätze werden nach dem Datum der Anmeldung vergeben. Sie bilden jedoch keinen Vertragsbestandteil und können organisatorischen Änderungen unterliegen. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt über die jeweils gültigen Einreisebestimmungen und Versicherungsvorschriften! Aufgrund unvorhergesehener Änderungen (wie zB kurzfristige Änderungen der Fährzeiten, Stornierungen div. Fährverbindungen, witterungsbedingte Änderungen, ...) sind ev. Programm- und Routenänderungen vorbehalten. Maßgeblich sind die Vereinbarungen vor Vertragsabschluss. Bei Reisen mit nächtlichen Fährüberfahrten denken Sie bitte an Ihr Handgepäck bzw. daran, Ihre Schlafutensilien gesondert zu verstauen, da ein Zugang zu den Fahrzeugdecks während der Überfahrt nicht möglich ist.

Als erfahrener Reisegast ist Ihnen sicherlich die alte Weisheit bekannt "Andere Länder - Andere Sitten". Österreichische Maßstäbe sind somit nicht immer die der übrigen Länder!

 

 

Buchungshotline +43 (0) 6462 33110