Bitte warten

Trauminsel Elba - Italien / Toskana

Busreise-Nummer: 2038477 merken
teilen
Italien | Toskana | Marina di Campo, Portoferraio, Porto Azzurro, Capoliveri, Piombino

Die Insel Elba, eine grüne Oase im Toskanischen Archipel, ist die Insel des unendlichen Horizontes. Goldene Strände, die vom kristallklaren Wasser gestreichelt werden, Granitfelsen inmitten der mediterranen Buschvegetation, Geschichten von Völkern, die immer von der Sonne geküsst wurden. Bunt blühende Maccia und Felslandschaften, die von Olivenhainen durchzogen werden, bilden eine Symbiose mit weitläufigen Stränden und einzigartigen Buchten. Auch die Geschichte hat deutliche Spuren hinterlassen: Etrusker, Römer und die Medici haben die Insel jahrhundertelang geprägt. Der berühmteste Insulaner war zweifellos Napoleon, der dorthin ins Exil verbannt wurde. Er fühlte sich auf dieser paradiesischen Insel aber nicht als Gefangener, sondern als König der Insel.

6 Tage ab € 1.589,00

Buchen Sie Ihre Reise

So, 07. Mai. - Fr, 12. Mai. 2023 6 Tage/5 Übernachtungen
Termin online buchen ab € 1.589,00
Reise ab/bis Salzburg 1650: Neu
So, 17. Sept. - Fr, 22. Sept. 2023 6 Tage/5 Übernachtungen
Termin online buchen ab € 1.589,00
Reise ab/bis Salzburg 1650: Neu

Reiseprogramm

1. Tag: Schon bei der Anreise möchten wir Sie mit einem Gold-Frühstück in unserem Bistro verwöhnen. Unsere Reiseroute führt uns über Venedig, Bologna, dem Apennin und Livorno nach Piombino, dem wichtigen Fährhafen in der Toskana. Nach einer Fährüberfahrt von ca. 1 Stunde erreichen Sie die Trauminsel Elba in Portoferraio. Die Insel Elba liegt im Mittelmeer, nur zehn Kilometer vom Festland entfernt, und gehört zum Toskanischen Archipel. Die Insel ist eine grüne Oase mit unendlichen Horizonten: goldene Strände, umgeben von kristallklarem Wasser, Granitfelsen inmitten mediterraner Buschvegetation, Geschichten von Völkern, die immer von der Sonne geküsst wurden. Die Insel Elba ist nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel Italiens und verbindet verschiedenste Eindrücke: die Strände und die Klippen, der Wind, das Land, die Gerüche, die Geschmäcker, die Terrassen am Meer sind nur die ersten Wahrnehmungen von einer Insel, die nie enttäuscht. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie das Hotel del Golfo, wo Sie gemütlich ankommen und einchecken können. Danach erwartet Sie ein kulinarischer Höhepunkt: Das á la Carte Abendessen im Hotelrestaurant.
2. Tag: "Auf den Spuren von Napoleon" ist unser heutiges Motto. Ganz hinten im Tal von San Martino liegt der einstige Landsitz von Napoleon. Hier war von Mai 1814 bis Februar 1815 einer der beiden Regierungssitze Napoleons auf Elba. Nach einer gemütlichen Besichtigung fahren Sie in die Hauptstadt Elbas, nach Portoferraio. Nach der Landung Napoleons wählte dieser in Portoferraio den Palast Villa Mulini als seine Winterresidenz. Die Villa wurde im Jahre 1724 von Großherzog Gian Gastone de'Medici errichtet und wurde später an die Bedürfnisse Napoleons angepasst. Auf der gleichen Anhöhe wie die Villa befindet sich auch die Festung von Portoferraio. Nützen Sie anschließend die Zeit für einen gemütlichen Einkehrschwung, bevor es am frühen Nachmittag zurück zu Ihrem Hotel geht, um alle Annehmlichkeiten am Pool oder am Meer zu genießen. Die freie Zeit ist das Wichtigste im Leben.
3. Tag: Marciano - Monte Capanne - Marina di Campo: die Nord- und Westküste werden Sie heute bezaubern. Einzigartige Vegetation und traumhafte Blicke auf die Küste säumen den Weg nach Marciano Marino. Die Ortschaft liegt im Zentrum eines kleinen Golfs, umringt von einem dichten Wald aus Kiefern, Kastanien und Eichen. Marciano Marina ist eine der bekanntesten Orte der Insel und zieht seine Besucher in den Bann mit seinen malerischen Vierteln mit den engen Granitgassen und den pastellfarbenen Häusern, die auf das Meer blicken. Die lange Strandpromenade ist gesäumt von Tamarisken und lädt ein zu idyllischen Spaziergängen bis zu dem Turm am Hafen, der vermutlich im 16. Jahrhundert von Cosimo die Medici erbaut wurde. Anschließend Weiterfahrt zum Massiv vom Monte Capanne, wo Mutige mit der Seilbahn auf den höchsten Punkt (1019 m) der Insel fahren können (fak.). Die Bahn ist ein einzigartiges Erlebnis! Statt der üblichen Gondel-, Schwebebahnen oder Sessellifte erwarten Sie hier leuchtend gelbe "Vogelkäfige", in die man aufspringt und im Stehen nach oben gefahren wird. Die abenteuerliche Fahrt im offenen "Käfig" bietet eine einmalige, atemberaubende Aussicht auf die Insel. Wieder an der Talstation angekommen, geht es entlang der Westküste bis nach Marino di Campo zur Mittagspause, direkt am Strand. Genießen Sie die Köstlichkeiten rund um Pasta, Spaghetti und Fisch. Gut gestärkt treten Sie die Rückfahrt zum Hotel an.
4. Tag: Porto Azzurro & Capoliveri warten heute auf Sie. Durch die einsame Gegend und durch Macchiahügel erreichen Sie das Weinanbaugebiet rund um Capoliveri. Die kleine Gemeinde liegt auf einem Hügel und ist heute einer der charakteristischsten und aktivsten Orte der Insel. Früher lebten die Bewohner hier von der Landwirtschaft und dem Abbau von Mineralien. Auch heute noch erinnert der Ort an das mittelalterliche Dorf mit seiner besonderen Architektur, den engen Gassen, den romantischen Torbögen und den malerischen Plätzen. Zahlreiche Boutiquen und herrliche Restaurants und Lokale laden zum Verweilen ein. Anschließend fahren Sie nach Porto Azzurro. Das charakteristische Fischerdorf ist umgeben von goldenen Stränden und einem tiefblauen Meer. Dieser Ort überzeugt mit seiner wunderschönen Natur, aber auch mit seinem wertvollen und vielfältigen künstlerisch-kulturellem Erbe. Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen des historischen Ortszentrums wird man automatisch von einigen großen Gebäuden angezogen, die von der Vergangenheit des Orts zeugen, wie der Festung San Giacomo. Diese imposante Festungsanlage stammt aus dem 17. Jahrhundert und erhebt sich auf dem höchsten Punkt eines Felsen der Halbinsel. Am Nachmittag Rückfahrt nach Procchio zum Hotel.
5. Tag: "Elba’s wunderschöne Küste", ein krönender Abschluss. Heute möchten wir Sie zu einer Schifffahrt mitnehmen. Unvergessliche Blicke warten auf Sie, wenn man Elba vom Wasser aus sieht. Besonders reizvoll sind die bezaubernden Buchten, die zum Schwimmen einladen. Der Kapitän wird für Sie auch an Bord einen kleinen Mittags-Imbiss kreieren, während Sie im kristallblauen Meer Ihre Runden ziehen. Ein Tag, der lange in Erinnerung bleiben wird.
6. Tag: Heute heißt es leider Abschied nehmen von unserem Hotel, und es geht am Morgen zur Fähre nach Portoferraio und zurück auf das italienische Festland. Winken Sie mit einem weißen Taschentuch, bevor es zurück in die Heimat geht.
 

Hinweis:
Es wird empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen.
Die Hotel-Klassifizierung entspricht der jeweiligen Landeskategorie.

 

Hotel & Zimmer

Das ****Hotel Del Golfo stellt die perfekte Verbindung aus Eleganz und Zwanglosigkeit, zwischen Exzellenz und Wärme dar: Einerseits finden Sie moderne, helle und edle Räumlichkeiten, sowie eine ausgewählte Küche und einen tadellosen Service. Andererseits haben Sie das Personal, das dazu in der Lage ist, individuell gestaltete Aufmerksamkeiten und eine Freundlichkeit zu bieten, die den üblichen Rahmen überschreiten, ohne dabei jemals aufdringlich zu sein. Den Luxus, den Sie in diesem Hotel erleben können, ist ein neuer Luxus, der aus vielen, kleinen Aufmerksamkeiten, aus höflichen Gesten und einem diskreten, aber immer für jeden Ihrer Wünsche präsenten Personal besteht.

Ausflugsziele

INSEL ELBA

Elba ist eine Insel im Mittelmeer und gehört zum Toskanischen Archipel der Region Toskana in Italien (Provinz Livorno). Sie ist knapp zehn Kilometer vom italienischen Festland entfernt.

Heute leben im Winter auf der Insel etwa 32.000 Personen in acht Gemeinden: Portoferraio (Hauptstadt der Insel, mit der Insel Montecristo), Campo nell'Elba (mit Pianosa), Capoliveri, Marciana, Marciana Marina, Porto Azzurro, Rio Marina und Rio nell'Elba.

Elba ist bei einer Küstenlänge von 147 km und einer Oberfläche von 224 km² die drittgrößte Insel Italiens (nach Sizilien und Sardinien). Ihr höchster Punkt ist mit 1019 m der Monte Capanne. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 15,7 °C.

Der den Westteil der Insel Elba bildende Monte Capanne ist mit 1019 m s.l.m. die höchste Erhebung der Insel. Der Berg besteht aus Granodiorit. Auf der Nordseite des Capannemassivs wachsen Kastanienwälder und Buschwald, die sogenannte Macchie. Die Südseite hingegen ist recht kahl.

Im Gebiet gibt es zahlreiche Quellen. An der Straße von Poggio nach Marciana befindet sich die Fonte Napoleone. Hier kann man sich kostenlos direkt an der Quelle Mineralwasser abfüllen.

Es gibt sechs Wanderwege, die von Marciana, Poggio, Valle Nevera, Chiessi und Pomonte bis zum Gipfel des Monte Capanne führen. Von Marciana Alta aus fährt man in etwa 20 Minuten mit der Seilbahn, in Gittergondeln stehend, auf den Gipfel. Von dort kann man einen herrlichen Panoramablick über Elba und das Meer genießen. An klaren Tagen reicht die Aussicht über die sechs kleineren toskanischen Inseln, bis zur Küste des Festlandes und nach Korsika.

Die Toskana bietet dem Urlauber reizende mittelalterliche Städte, eine abwechslungsreiche Landschaft und weitläufige Sandstrände an der 627 km langen Küste (mit Inseln).Die "Wiege der Renaissance", das einmalige Florenz, Siena, Pisa, Lucca, San Gimignano, Arezzo, Pienza, Montepulciano sind nur einige der Städte, deren Besuch sich nicht nur wegen der mittelalterlichen Stadtbilder und der einzigartigen Kulturschätzen lohnt. Reizvoll ist auch das Flair der Plätze und Gassen.Daneben locken einmalige Kulturlandschaften, wie die Hügel des Chianti, die Maremma, das Val d´Orcia und die Crete Senesi für Entdeckungsfahrten. Fast das gesamte Hinterland eignet sich für Fahrrad- oder Wandertouren. In den Apuanischen Alpen im Norden kommen auch Bergsteiger und Mountainbiker auf ihre Kosten.Lange Sandstrände an der Küste oder auf der Insel Elba laden zu einem wundervollen Badeurlaub ein. Kulinarisch überzeugt die Toskana in jeder Hinsicht. Die Olivenöle aus der Region zählen zu den beliebtesten überhaupt, weitere Gaumenfreuden erlebt man mit dem Schafskäse Pecorino und natürlich mit einigen der berühmtesten Weine Italiens, wie dem Brunello di Montalcino, dem Vino Nobile de Montepulciano, dem Chianti Classico und vielen anderen.

Es sind sieben die Inseln im Archipel der Toskana: Elba, Giglio, Giannutri, Capraia, Pianosa, Montecristo und Gorgona.Die größte davon ist die Insel Elba. Als drittgrößte italienische Insel des Mittelmeers, ist sie ein Land voller Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, sodass sich nur ein mehrtägiger Besuch auf die Insel lohnt.Sie ist in acht Gemeinden unterteilt, die von ihren jeweiligen Besonderheiten gekennzeichnet sind. Auch die restlichen der sechs Inseln zeichnen sich jeweils für bestimmte Merkmale aus, haben jedoch alle die Wilde Natur und die charakteristischen Landschaften gemeinsam.

Städte

Marina di Campo ist ein Ortsteil von Campo nell'Elba auf der italienischen Insel Elba in der Provinz Livorno, Toskana und liegt rund sechs Kilometer von der Inselhauptstadt Portoferraio entfernt. Die Gemeinde hat mit 1,4 km Länge den längsten Sandstrand von Elba.

Der Ort besteht aus einem mittelalterlichen Gemeindeteil und verfügt über einen eigenen kleinen Hafen, den eine Bucht umgibt. Gegenüber dem Hafen, am Ende des Sandstrandes, befindet sich die Località La Foce. Hier sind drei Campingplätze zu finden. Im Norden des Ortes befindet sich der Flugplatz Marina di Campo.

Dank dem Nationalpark Toskanischer Archipel stehen die Gewässer vor Marina di Campo unter Naturschutz, weshalb es viele artenreiche Tauchplätze gibt. In Marina di Campo sind mehrere Tauchbasen und Tauchschulen zu finden.

Portoferraio ist eine der sieben Gemeinden der Insel Elba, zugleich Hauptstadt der zur Region Toskana in Italien gehörenden Insel Elba und ihr kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Sie hat 11.955 Einwohner. Der Name "Portoferraio" bedeutet "Eisenhafen", zurückzuführen auf den Eisenabbau auf Elba.

Porto Azzurro (nicht Porto Azurro) ist einer der schönsten Häfen der Insel Elba. Dies verrät schon sein Name: Porto Azzurro bedeutet Blauer Hafen. Diesen Namen trägt der Ort allerdings erst seit 1947. Bis vor wenigen Jahren legten hier auch Fähren vom Festland an, bis der Fährhafen nach Rio Marina verlegt wurde. Zu einem "Blauen Hafen" schienen die grossen Fährschiffe einfach nicht zu passen. Heute liegen im Hafen von Porto Azzurro viele Fischerboote, Segel- und Motorjachten. Gleich hinter der Uferpromenade liegt die grosszügige Piazza Matteotti mit seinen zahlreichen Cafés, Bars und Boutiquen. Hier pulsiert das Leben. Mütter schieben ihre Kinderwagen, kleine Kinder machen ihre ersten Versuche auf dem Fahrrad, grössere spielen Fussball und die Alten sitzen auf den Bänken schauen diesem Treiben zu. Hinter der Piazza Matteotti liegt das Centro Storico von Porto Azzurro mit seinen engen und verwinkelten Gassen. Die Häuser stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. In den Sommermonaten ist hier und auf der Piazza Matteotti viel los. Die Touristen schlendern umher und zahlreiche Strassenhändler bieten ihre Waren feil. Auch mehrere Mineralienläden sind zu finden. Porto Azzurro wird gerne auch von Touristenbussen angefahren.

Die kleine Gemeinde befindet sich auf einem Hügel 167 Meter über der Meeresoberfläche, lebte früher von der Landwirtschaft und dem Mineralienabbau, und ist heute einer der charakteristischsten und aktivsten Orte der Insel, reich an Charme und Geschichte.Durch seine charakteristische besondere Architektur erinnert der Ort auch heute noch an ein mittelalterliches Dorf mit seinen engen und malerischen Gassen und Torbögen, die "chiassi" genannt werden und kleine Handwerksläden und nette Lokale verstecken, in denen man sich ein typisches Gericht oder ein gutes Glas Wein schmecken lassen kann.

Piombino ist eine malerische Hafenstadt im Herzen der Toskana. Die nahe gelegene Insel Elba und die historische Altstadt mit ihren mittelalterlichen Befestigungsanlagen machen die Stadt zu einem abwechslungsreichen Reiseziel.Die einmalige Schönheit der Toskana erleben Urlauber in Piombino von ihrer ursprünglichsten Art. Abseits der großen Touristenzentren gilt die Stadt in der italienischen Provinz Livorno als echter Geheimtipp für traumhafte Reisen. Die Hafenstadt beeindruckt mit mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten und einer historischen Altstadt. Große Teile der Altstadt sind seit dem Mittelalter vollständig erhalten und somit ein beeindruckendes Zeugnis vergangener Kulturen. Die berühmte Insel Elba, auf der Napoleon Bonaparte sein Exil verbrachte, liegt nur wenige Kilometer vor der Küste und ist mit einer Fähre bequem zu erreichen. Piombino ist mit seinen weißen Stränden, seinen prachtvollen Olivenbäumen und seiner mediterranen Architektur ein wahres Urlaubs-Idyll. Der zur Stadt gehörende Ort Populonia besitzt atemberaubende Bauwerke aus der Etruskerzeit und sollte bei einem Aufenthalt unbedingt besucht werden.

Downloads

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt im bus dich weg! Gold-Bistrobus
  • Bord-Service für höchsten Genuss während der gesamten Reise
  • Gold-Frühstück im Bordrestaurant am Anreisetag
  • 5 x Nächtigung im ****Hotel Del Golfo in Procchio inklusive Halbpension
  • freie Benützung Swimmingpool & Privatstrand
  • Begrüßungscocktail
  • Gepäck-Service zu den Zimmern inkludiert
  • Fährüberfahrt Piombino – Portoferraio – Piombino für Passagiere und Reisebus
  • 1 x Tagesausflug Portoferraio & Sommerresidenz San Martino
  • Eintritt Sommerresidenz San Martino
  • 1 x Tagesausflug Porto Azzuro & Capoliveri
  • 1 x Tagesausflug Nord-Elba – West-Elba
  • 1 x Schifffahrt entlang der Küste (ca. 4,5 Stunden)
  • örtliche deutschsprachige Reiseleitung vom 2. bis 5. Tag
  • Kurtaxe

Nicht inkludierte Leistungen

Evtl. weitere Eintritte
Seilbahnauffahrt Monte Capanne (Preis ca. € 20,-, vor Ort buchbar)

Highlights

  • Premium
  • 100% Durchführungsgarantie
  • Goldreise

Diese Reisen könnten auch interessant sein...

6 Tage
ab
€ 1.589,00
Button Durchfuehrungsgarantiet ohnebdw 10 100 100 36 170px Gold icon
Italien, Marina di Campo, Portoferraio, Porto Azzurro, Capoliveri, Piombino Trauminsel Elba So, 07.05.2023 - Fr, 12.05.2023
( 6 Tage | 5 Nächte | 60 Treuepunkte )

So, 17.09.2023 - Fr, 22.09.2023
( 6 Tage | 5 Nächte | 60 Treuepunkte )